Noch fehlende Markierungsarbeiten werden bei günstiger Witterung ausgeführt.

Beginnend im Frühjahr 2019 wird der Bismarckplatz umgestaltet, abgeschlossen wird die Maßnahme voraussichtlich Mitte 2020.
Achtung, Autofahrer*innen: Ab Montag, 8. April 2019 ist die Ein-/Ausfahrt der Tiefgarage Bismarckplatz bis voraussichtliche Ende Juni gesperrt ist. Die Tiefgarage ist über die Zufahrt Rathaus (Bismarckstraße) erreichbar und muss auch über die Ausfahrt am Rathaus (Moltkestraße) wieder verlassen werden. Die Schützenstraße wird als Einbahnstraße geführt und dient ausschließlich der Zufahrt zum PuK-Haus.

Weitere  Informationen zum Projekt gibt es auf der Seite Stadtimpuls Gummersbach.

Der sehr schlechte Straßenzustand, die maroden Kanal-, Wasser-  und Gasleitungen sind zwingend zu erneuern bzw. zu sanieren. 
 
Die Maßnahme beginnt in Deschlag im Bereich der Einmündung Theodor-Braeucker-Platz/Klosterstraße bis zur Straße Am Herweg/Klosterstraße. Des Weiteren wird in Dümmlinghausen der Keisverkehr und die Bushaltestellen in Richtung Aggertalsperre erneuert. Auch 3 Querungshilfen werden an erfoderlichen Stellen errichtet.
 
Der Bau während der gesamten Bauzeit erfolgt in einzelnen Baufeldern. Zweirichtungsverkehr mit Ampelanlage ist dadurch überwiegend gewährleistet. Die Fahrspuren sind eingeengt, um die eigentlichen Baufelder vorhalten zu können. 

Informationen zur Maßnahme am Nordring finden Sie auf der Seite der Stadtwerke Gummersbach.

Ab dem 19.08.2019 beginnen in der Straße Wanderweg Kanalbauarbeiten. In Teilbereichen erfolgt auch eine Erneuerung der Gas- und Wasserleitung. Der Wanderweg wird während der Bauarbeiten für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Für den Anliegerverkehr bleibt die Straße bis zum jeweiligen aktuellen Baustellenbereich befahrbar. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende diesen Jahres abgeschlossen sein.

Der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen im Stadtgebiet Gummersbach geht weiter. Der Umbau der drei Bushaltestellen im Bereich Hesselbach / Bernberg beginnt noch in dieser Woche. Die Überquerungen an der Lichtsignalanlage Nordring / Südring / Dümmlinghauser Straße werden ebenfalls barrierefrei umgebaut. Die vorhandenen Bushaltestellen werden während der Baumaßnahme verlegt.

Zur Aufrechterhaltung des KFZ- und Fußgängerverkehrs ist zur Durchführung der Bauarbeiten eine Baustellenlichtsignalanlage erforderlich. Behinderungen werden auf ein erforderliches  Minimum reduziert.

In einem weiteren Abschnitt werden in Bernberg die Haltestellen „Hahnenkroh“ barrierefrei umgebaut.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW beabsichtigt den sechsspurigen Ausbau der Autobahn A 45 ("Sauerlandlinie"). Hier gibt es einen Flyer mit ersten Informationen zum Herunterladen. Ansprechpartner bei Straßen.NRW ist Karl-Josef Fischer, Telefon 0271-3372-242, karl-josef.fischer@strassen.nrw.de