Ab dem 26.04.2021 beginnt die Fahrbahnsanierung der Dr. Ottmar-Kohler-Straße im Bereich zwischen der Westtangente sowie der Kreuzung Alexander-Flemming-Straße/Paul-Ehrlich-Straße.

Im Rahmen der Arbeiten erfolgt auch der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen, Einmündungen sowie Querungshilfen. Außerdem werden zwei zusätzliche Querungshilfen eingebaut und abschließend in Teilbereichen Radfahrschutzstreifen markiert.

Die Arbeiten werden in insgesamt drei Teilabschnitten wechselseitig durchgeführt. Während der gesamten Bauzeit ist die Dr. Ottmar-Kohler-Straße nur in Fahrtrichtung Westtangente als Einbahnstraße zu befahren. In Gegenrichtung erfolgt eine Umleitung des Verkehrs über die Westtangente, Rospestraße, Hubert-Sülzer-Straße, Wilhelm-Heidbreder-Straße und die Wilhelm-Breckow-Allee.

Eine Durchfahrt bis zum Krankenhaus ist ausschließlich über die Umleitungsstrecke möglich. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Buslinien der Ovag folgen ebenfalls der Umleitung.

Innerhalb der Baumaßnahme besteht eine Zufahrtsmöglichkeit für Anlieger bis zum Beginn des jeweiligen Bauabschnitts.

Die Baumaßnahme wird mehrere Monate dauern.

Aktuell werden die Busbuchten im Bereich des Rathauses/La-Roche-sur-Yon-Straße barrierefrei umgebaut.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW beabsichtigt den sechsspurigen Ausbau der Autobahn A 45 ("Sauerlandlinie"). Hier gibt es einen Flyer mit ersten Informationen zum Herunterladen. Ansprechpartner bei Straßen.NRW ist Karl-Josef Fischer, Telefon 0271-3372-242, karl-josef.fischer@strassen.nrw.de